Facharzt für Allgemeinmedizin

Ralf Hunold

Manuelle Medizin / Naturheilverfahren

Horstheider Weg 91
33613 Bielefeld
TEL 0521/890079 FAX 0521/896750

Hausarztpraxis Ralf Hunold

+ Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind der häufigste Grund für eine Behandlung in der ärztlichen Praxis. Sie bedingen die meisten Krankheitstage und fast die Hälfte der Frühverrentungen in Deutschland.

Betroffen sind alle Bevölkerungsschichten und alle Altersgruppen in der westlichen Welt, während in bestimmten Kulturen, wie bei den Aboriginees in Australien, Rückenschmerzen so gut wie unbekannt sind.

Die Entstehung von Rückenschmerzen ist sicherlich multifaktoriell, hat also viele Ursachen. Wissenschaftlich gesichert ist aber der Zusammenhang der Rückenschmerzen mit der Zufriedenheit in der Lebenssituation, insbesondere am Arbeitsplatz.

In unserer Praxis setzen wir auf eine ganzheitliche Behandlung von Rückenschmerzen, die sich immer auch mit möglichen Ursachen befasst. Hier können wir eine ganze Palette von Therapiemöglichkeiten anbieten: Chirotherapie/Manuelle Medizin, physikalische Therapie (z.B. Wärme, Kälte, Reizstrom), Kinesiotaping, Trigerpunktbehandlung (Akupunktur/Neuralherapie), unterstützende med. Therapie und immer auch die sog. Ordnungstherapie: Hier geht es dann vor allem um lebensverändernde Maßnahmen, um auch an den Ursachen etwas zu ändern.

Zudem kooperieren wir mit Fachärzten und Physiotherapeuten, um für jeden Patienten ein maßgeschneidertes Therapiekonzept zu entwickeln.

Hier setzt auch das Bielefelder Rückenmodell an, das verstärkt auf die Berücksichtigung und Behandlung sozialer Faktoren eingeht.

In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Uni Bielefeld, den Betriebskrankenkassen und vielen anderen Interessierten hat eine Arbeitsgruppe von Bielefelder Rückenspezialisten dieses Modell entwickelt.

Ziel ist es, insbesondere für die Patienten mit langjährig chronisch verlaufenden und nicht auf die Standardtherapie ansprechenden Rückenschmerzen eine Perspektive anzubieten.

Versicherte der Betriebskrankenkassen haben die Möglichkeit an diesem Modell teilzunehmen, das unter anderem intensive Schulungsmaßnahmen, eine erweiterte Physiotherapie und eine medizinische Kräftigungstherapie umfasst.